Anfang

Selbstverschuldete Schwerhörigkeit

Schwerhörigkeit, das heißt einen schweren Hörschaden, kann man sich aber auch selber zufügen – durch Unwissenheit!

Wenn man sich oft und vielen Lärmangriffen aussetzt, ständig sehr laute Musik hört oder bei einer Arbeit in lauter Umgebung auf Ohrenschutz verzichtet, dann wird das Gehör immer wieder geschädigt.

Irgendwann hört man nur noch sehr schlecht.

Hörgeräte können solche Schäden nur teilweise ausgleichen!

Ende
Ohren spitzen lohnt sich
 -> 
Home ->  Lexikon ->  Hören und Sprechen ->  Gehörlosigkeit