Anfang

Eulen haben ein phantastisches Gehör!

Nur - wo sind eigentlich die Ohren?

Eulenohren sind kleine, kaum zu sehende Schlitze rechts und links am Kopf ungefähr auf Augenhöhe. Zur Verstärkung ihrer Hörleistung nutzen Eulen außerdem ihren typischen Gesichtsschleier. Das ist der Federkranz rund um Augen und Gesicht der Eule. Bei diesem Bartkauz aus dem Berliner Zoo kannst du es gut sehen: Die besonders angeordneten, einzelnen Federn sind beweglich. Die Eule kann ihren Gesichtsschleier so aufrichten, dass sie Schallwellen aus allen Richtungen wie mit einem Trichter erfassen und zu den Ohrschlitzen lenken kann.Der Bartkauz hört ein Mäuschen über mehrere Kilometer im Unterholz rascheln und weiß exakt wohin er fliegen muss! Mehr zum Gehör der

Eulen

Ende
Ohren spitzen lohnt sich
 -> 
Home ->  Lexikon ->  Hören und Sprechen ->  Das tierische Gehör