Anfang

Die Schallgeschwindigkeit

Der Schall breitet sich in der Luft mit einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 340 Metern in der Sekunde aus. Das ist viel langsamer als das Licht, das sich mit ca. 300.000 km pro Sekunde fortbewegt!

Wir können also die Entfernung eines Gewitters abschätzen, indem wir die Sekunden zwischen dem Blitz (Licht), den wir viel früher sehen, und dem Donner (Schall), den wir später hören, zählen.

Aber nicht nur Luft kann die Schallwellen transportieren, auch Wasser oder feste Gegenstände können den Schall leiten – allerdings mit veränderten Klangergebnissen. Im Wasser werden z.B. die hohen Töne stark gefiltert. Dafür bewegt sich der Schall hier schneller als in der Luft! Nämlich ca. 1.500 Meter pro Sekunde.

Ende
Ohren spitzen lohnt sich
 -> 
Home ->  Lexikon ->  Laut und leise ->  Der Schall