Anfang

Ruhepausen (Ruhe)

Manchmal kann man dem Lärm leider nicht entkommen. Die Schnellstraße in deiner Nähe kann natürlich niemand einfach absperren. Dann ist es ganz wichtig, dass wir uns zwischendurch immer wieder Ruhepausen gönnen, um uns zu erholen und zu entspannen. Das hilft auch in der Schule.

Miteinander reden

Es kann sehr helfen, über Lärmprobleme miteinander zu reden.

Zum Beispiel mit dem Vermieter in deinem Wohngebiet, oder in der Schule mit Lehrern und Klassenkameraden. Vielleicht hilft ein Abkommen, dass jeder, dem es zu laut ist, die Hand hebt.

Pflanzen

Manchmal hilft es auch, wenn man Bäume und Sträucher vor die Fenster pflanzt. Die sehen nicht nur schön aus und bringen frische Luft, sie schlucken auch ein bisschen von dem Schall der Autos.

Ende
Ohren spitzen lohnt sich
 -> 
Home ->  Lexikon ->  Laut und leise ->  Lärmschutz